The-Mentalist-Wiki
Advertisement

Joseph Keller (kurz Joe) ist ein Mehrfachmörder. Sich selbst bei seinem ersten Gespräch mit Jane als Lazarus vorstellend, ist er ein abergläubischer aber auch wahnhafter Mensch, der schon mehr als zehn Personen ermordet und ihnen das Blut entnommen hat, um – über einen Blutzauber – mit seinem toten Vater zu sprechen.

Geschichte[]

Joseph Keller hält die Leiche seines toten Vaters Joe Keller Senior in seinem Heizkeller, auf einem Stuhl, fest. Er glaubt, daß er mit Blut anderer Menschen, den Geist seines Vaters an dessen Körper binden kann, damit dieser für immer bei ihm bleibt. Deshalb tötet er viele Menschen, indem er sie Nachts aufsucht und mit einer Kugel in die Brust erschießt. Anschließend nimmt er ihnen das Blut ab, behält einen Fingernagel als Trophäe[1] und verbuddelt die Leiche in der Erde. Besessen von der Vorstellung wirklich mit dem Geist seines Vaters zu sprechen, versucht er mit Hilfe von Hellsehern, mit der anderen Seite zu reden. Aus diesem Grund entführt er Gabriel Osbourne, der sich selbst als Hellseher ausgibt. Als er jedoch erkennt, daß Osbourne, seiner Ansicht nach, nur ein Betrüger ist, ermordet er diesen, hängt seine Leiche auf und ritzt in seinen Arm das Wort „Schwindler“[2] hinein. Um Lazarus aus der Deckung zu locken, macht Jane über einen örtlichen Rundfunksendern eine Sendung mit, wo er sich als Hellseher ausgibt. Jedoch hatte Jane Bedenken, denn das letzte Mal als er das gemacht hatte, wurden seine Frau und Tochter von Red John ermordet. Unter dem Decknamen Lazarus meldet sich Keller schließlich in der Sendung, über einen Fernsprecher, um herauszufinden, ob Jane ein richtiger Hellseher ist. Das FBI verfolgt den Anruf zurück, nur um am Ende herauszufinden, daß sie von Lazarus reingelegt wurden. Bei dieser Gelegenheit entführt Keller Jane und nimmt ihn zum Haus seines Vaters mit. Als Keller kurz aus dem Haus geht, nutzt Jane dies aus, um erste Hinweise über Kellers Vater herauszufinden, und entdeckt dabei seine Leiche. Als Keller zurückkehrt, tut Jane so, als würde er Kellers Vater spühren und höhren können, indem er die Hinweise nutzt, die er vorher gefunden hat. Als ihm das Hintergrundwissen ausgeht, tut Jane so, als würde er die Verbindung verlieren, um Zeit zu gewinnen. Als Lazarus dann wieder das Haus verläßt, löscht Jane die Gasflamme im Ofen und klebt einen zuvor von Keller erhaltenen Kaugummi auf die heiße Glühbirne. Als Keller dann zurückkommt, führt Jane ihn in den Heizungsraum, wo auch die Leiche seines Vaters versteckt ist. Als die dort wieder angeschaltete Glühlampe dann zerspringt, und das noch immer ausströhmende Gas entzündet, geht der ganze Keller in einem Feuerball auf und zersprengt alle umliegenden Fenster. Jane wird von Lisbon gerettet und der schwer verletzte Lazarus ergreift die Flucht, bevor das FBI das Haus erreicht. …[3]

… Nun auf Rache aus, entführt Lazarus den Fernsehansager Dan Glover, nimmt ihm dann seine persönlichen Sache ab, darunter auch sein Händi, bevor er ihn ermordet. Lazarus ruft, sich nun als Glover ausgebend, im FBI an, erreicht aber nur den Beamten Tork, der ihm in gutem Glauben erzählt, daß Jane vorerst nicht erreichbar ist, da er schon bald heiraten wird. Im Standesamt findet Lazarus heraus, daß die Friedensrichterin Emily Hamilton die Trauung durchführen wird. als das FBI herausfindet, daß Lazarus über Janes Hochzeit Bescheid weiß, wird die Hochzeit an einen geheimen Ort verlegt. Lazarus wartet im Kofferraum des Wagens der Friedensrichterin und bereitet sich darauf vor das glückliche Paar zu überfallen, wird jedoch stattdessen – für ihn völlig überraschend – schon vom FBI erwartet und in völliger Übermacht, unter anderem von der bewaffneten Teresa, in ihrem Brautkleid, und zudem in geradezu spielerischer Leichtigkeit, festgenommen.[4]

Hintergründe[]

  • Joseph Keller wurde vom Schauspieler Aubrey Deeker dargestellt und in der Übersetzung von Steven Merting gesprochen.[5] Seine Auftritte hatte er in den letzten zwei Folgen, der Fernsehreihe The Mentalist.

Belege[]

… und Anmerkungen:

  1. Wiktionary:de:Trophäe (am 18.10.2021) – dort noch immer auch mit dieser (wenigstens hier) eigentlich schon lange veralteten Schreibweise, obwohl vor allem das ph (in der hier bevorzugten Heimatsprache) üblicherweise als Eff, also das Wort Trofäe gesprochen wird, und außerdem noch immer ohne vernünftige (hier geeignete) Übersetzung
  2. … oder (in der übersetzten Fassung, nur mündlich beschrieben) „Betrüger“ (und, wahrscheinlich, in der ungeschnittenen amerikanischen Fassung auch sichtbar, das Wort „Fake“) …
  3. Folge 7x12, Lazarus
  4. Folge 7x13, Weiße Orchideen
  5. The Mentalist – Eintrag in der Deutschen Synchronkartei (dort zuletzt geändert am 2.8.2022)
Advertisement